Dream v.s. THE REALITY

Updated: Jun 26

[deutsche version nachfolgend] If you see our consistently positive contributions and the postcard-related photos on our social media channels, you might think that our current life on board of S.V. Liliput is an endless lick of sugar without any consequences.


"You live the dream" was the short comment from friends, acquaintances and project followers, to read already a few times under some of our posts.


"Repairing the boat in exotic places" would probably be the best describe what we have been doing practically continuously for 7 months now, since we became (as my father once called us) “poor boat owners”.


A budget of 20, maximum 30,000 euros was planned for the up-to-date bringing and sea-safety-making of Liliput. In the meantime, the boat devoured around 100,000 euros and drove me into massive debt to live this so-called "Dream".


The January 2020 balance:

100 Hours Service both Engines, Parts only € 50

Labour, thanks to YouTube instructions € 0 (Selfmade)

New Anchor Winch Motor € 1.000

New block for the Headsail € 50 (2nd hand)

New 20 Meter Rope for the Headsail € 250

New Cooling System for the Port Engine € 1.500


My two investments for old age are already liquefied and unfortunately melt away much too quickly for our daily eating and drinking. Realistically speaking, this puddle is dry in about 4-6 months. & THEN WHAT…!?


Well, enough now of the negative, not that chronic melancholy breaks out here. As everything has two sites, what is on the other side of the balance sheet.


YoutTube:

Our YouTube channel is growing. Slowly but steadily. Total earnings since launch 11 months ago and steady, focused work on it: $ 64.04 (will be paid when $ 100 is reached) We are proud having monetize our channel (you need 1.000 followers and 4.000 hours of watchtime) with our already 5th video. Every look and share, like and comment on our videos takes us a little further & as long as we see a fundamentally positive development, we remain highly motivated. UPDATE JUNE  2020: why we were forced to gave up on our YouTube channel: https://www.sailliliput.com/post/time-to-move 

& why this toppic is so important for us: https://www.sailliliput.com/post/for-free


Sponsoring & Partnerships: https://www.sailliliput.com/support-and-sponsoring

Finding sponsorships and advertising partners who want to work with our steadily, organically growing fan base is something we work on every day, but unfortunately so far without concrete success - I'm afraid that we will at least have to double our followers before we are probably interesting enough as a brand ambassador or advertising partner for the industry.


Patreon: https://patreon.com/SailLiliput/overview

We still couldn't make any of our followers curious enough to invest $ 2 for the private versions (exclusive to our closest friends and families) of our V-Logs and to access additional private material (including Elena's special cooking recipes for Boats and some very personal statements)


Sailing Options:

8 friends have already been on Liliput. More have announced themselves. Even if we only work just above cost recovery, every euro we take pushes the currently impending end of Project Liliput a little further back.


Education:

As a certified sailing instructor, I want to train on Liliput in the future and hope to be able to inspire more people for this lifestyle. The 10,000 Euro money- and 6 months time investment in my training as an IYT Sailing Instructor finally had a specific purpose. But to create my own, practice-oriented training courses, I need at least 3 - 4 months time and full concentration. Time that is currently being stolen from the boat problems in my daily struggle and existential worries that unfortunately focus my attention entirely on these problems.


Diving:

The first 3 certifications have been successfully completed. The Dive Master is planned for the end of the year. (costs 2,000 € and 1 month time investment) I can then generate income for Project Liliput as a dive guide and dive with our guests far away from the mass tourist flow. I was already able to buy 6 diving cylinders quite cheap. We have been keeping our eyes and ears open for a 2nd hand diving compressor (to fill the diving cylinders) in good condition. 2 full diving sets are already (borrowed/ sponsored) on board. We are working on finding one or more long-term partners in the field of diving who support us with 5 full sets and possibly even a compressor - so far, unfortunately, without any noteworthy reaction from any manufacturer worldwide. But don't worry, we are persistent & stay tuned ..!


As I have already written in my blog article CONFIDENCE despite the many negative unplanned happenings, we also see a little bit positive and for Elena & me there is, as always, only one way, and that is, go forward continuously..!!


You Like it? Follow me:

Facebook:

https://www.facebook.com/SAILORBERTi

SailLiliput V-Log:

https://www.vimeo.com/sailliliput/vod_pages

Become our Patron:

https://www.patreon.com/SailLiliput/overview

My Mission: "Water is my element. I feel good there. This is why i sail and dive. Seeing plastic and garbage littered throughout the oceans of the world and marine animals dying due to pollution, deeply affects me and hurts my soul. That is why my mission will be to organize BEACH CLEAN UP`s and spread awareness across the World, along my journey, wherever necessary and however possible" SailorBert

You Like it? Support me:

PayPal: https://paypal.me/pools/c/8lm4otNkxz

Not only financial support helps to keep me going. Giving a “Thumbs Up”, leaving a Comment or sharing a Post also helps & motivates me a lot and does not costs you anything..!? #THANKYOU


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Sieht man unsere durchwegs positiven Beiträge und die Postkarten-Motiv nahen Photos auf unseren Social Media Kanälen, könnte man meinen, unser gegenwärtiges Leben an Bord von S.V. Liliput ist ein endloses Zuckerschlecken bar jeglicher Konsequenz.


„Ihr lebt den Traum“ war bereits einige Male der kurze Kommentar von Freunden, Bekannten und Projekt Verfolger unter unseren Posts zu lesen.


„Das Boot reparieren an exotischen Plätzen“ würde es wohl am besten beschreiben, was wir seit nunmehr 7 Monaten praktisch ununterbrochen tun, seit wir (wie mein Vater uns mal genannt hat) „arme Bootsbesitzer“ geworden sind.


Ein Budget von 20, maximal 30.000 Euro war für die Up-to-Date Bringung und See-Sicher-Machung von Liliput vorgesehen. Mittlerweile hat das Boot rund 100.000 Euro verschlungen und mich in massive Schulden getrieben, um diesen sogenannten „Traum“ zu leben.


Die Januar 2020 Bilanz:

100 Stunden Service beide Motoren, Teile 50€

Arbeit, dank YouTube Anleitung 0€ (selbstgemacht)

Neuer Anker Winde Motor 1.000€

Neuer Block für das Vorsegel 50€ (gebraucht)

Neues 20 Meter Tau für das Vorsegel 250€

Neues Kühlsystem für die Backbord Maschine 1.500€


Meine beiden Investments für das Alter sind bereits verflüssigt und schmelzen für Essen & Trinken leider viel zu schnell dahin. Realistisch gesehen ist diese Pfütze in ca. 4-6 Monaten trocken. & WAS DANN…!?


So, jetzt aber genug des Negativen, nicht das hier noch chronische Melancholie ausbricht. Da ja alles bekanntlich zwei Seiten hat, was steht auf der anderen Seite der Bilanz:


YouTube:

Unser YouTube Kanal wächst. Langsam aber stetig. Gesamteinnahmen seit Start vor 11 Monaten und stetem, fokussiertem arbeiten daran: 64,04 $ (bei erreichen von 100 $ wird ausgezahlt) Wir sind stolz darauf, die Erfordernisse zur Monetarisierung unseres Kanals (1.000 Follower und 4.000 Stunden Watchtime) bereits mit unserem 5ten Video erreicht zu haben. Jedes schauen und teilen, sowie liken & kommentieren unserer Videos bringt uns ein klein wenig weiter & solange wir eine grundsätzlich positive Entwicklung sehen, bleiben wir hoch motiviert.

UPDATE JUNE 2020: warum wir gezwungen wurden, unseren YouTube kanal aufzugeben: https://www.sailliliput.com/post/time-to-move

& warum dieses thema für uns so wichtig ist:

https://www.sailliliput.com/post/for-free


Sponsoring & Partnerschaften: https://www.sailliliput.com/support-and-sponsoring

Sponsoring & Werbepartner zu finden, die mit unserer stetig, organisch wachsenden Fangemeinde zusammen arbeiten wollen, daran arbeiten wir täglich, bis dato aber leider ohne konkreten Erfolg - ich befürchte, vor erreichen von mindestens der Verdopplung unserer Follower, sind wir wohl noch nicht interessant genug als Markenbotschafter oder Werbepartner für die Industrie.


Patreon: https://patreon.com/SailLiliput/overview

Noch konnten wir keinen unserer Follower neugierig genug machen, 2 $ für die privaten Versionen (exklusiv für unsere engsten Freunde und Familien) unserer V-Logs und in den Zugang zu privatem Zusatzmaterial zu investieren. (u.a. Elenas exclusive Kochrezepte für Boote und persönliche Statements von uns)


Mit Segeln:

8 Freunde waren bereits auf Liliput. Weitere haben sich angesagt. Auch wenn wir nur knapp über Kostendeckung arbeiten, jeder eingenommene Euro verschiebt das aktuell drohende Ende von Projekt Liliput etwas weiter nach hinten.


Ausbildung:

Als zertifizierter Segelausbilder will ich zukünftig auf Liliput ausbilden und hoffe, mehr Leute für diesen Lifestyle begeistern zu können. Die 10.000 Euro Geld- und 6 Monate Zeit-Investment in meine Ausbildung zum IYT Sailing Instructor hatten ja schließlich einen konkreten Zweck.

Um aber meine eigenen, praxisorientierten Trainings zu erstellen, brauche ich mindestens 3-4 Monate Zeit und volle Konzentration. Zeit, die mir gegenwärtig im täglichen Kampf von immer neuen Boots Problemen gestohlen wird und existentielle Sorgen, die meinen Focus leider vollkommen auf diese Probleme lenken.


Tauchen:

Die ersten 3 Scheine sind erfolgreich absolviert. Ende des Jahres ist der DiveMaster geplant. (Kosten, 2.000 € und 1 Monat Zeitinvest) Damit kann ich dann als Tauchguide Einnahmen für Projekt Liliput generieren und mit unseren Gästen weit abseits der Touristenströme abtauchen. 6 Tauchflaschen konnte ich bereits günstig erstehen. Nach einem, in gutem Zustand gebrauchten Tauchkompressor (Zum befüllen der Tauchflaschen) halten wir seit kurzem Augen & Ohren offen. 2 volle Tauchsets sind bereits (geliehen/ gesponsert) an Board. Einen oder mehrere langfristige Partner im Bereich Tauchen zu finden, die uns mit 5 vollen Sets und evtl. sogar einem Kompressor unterstützten, daran arbeiten wir - bis dato leider ohne nennenswerte Reaktion irgend eines Herstellers weltweit. Aber keine Sorge, wir sind hartnäckig & bleiben dran..!


Wie ich in meinem Blog Artikel CONFIDENCE bereits geschrieben habe, sehen wir, trotz der und in den vielen negativen Ungeplantheiten durchaus auch ein klein wenig positives und für Elena & mich gibt es, wie immer nur einen weg, und zwar den nach (ganz)vorne..!!


Gefällt Dir? Folge mir:

Facebook:

https://www.facebook.com/SAILORBERTi

SailLiliput V-Log:

https://www.vimeo.com/sailliliput/vod_pages

Werde unser Patron:

https://www.patreon.com/SailLiliput/overview

Meine Mission: „Wasser ist mein Element. Dort fühle ich mich wohl. Deswegen segle & tauche ich. (Plastik)Müll im Wasser und an der Verschmutzung der Ozeane verendete Tiere zu sehen tut mir in der Seele weh. Deswegen wird es meine Mission sein, wo immer auf meiner Reise um die Welt nötig & möglich BEACH CLEAN UPS (Strandsäu-berungen) zu organisieren und Aufklärungsarbeit zu leisten.“ SailorBert

Gefällt Dir? Unterstütze mich:

PayPal: https://paypal.me/pools/c/8lm4otNkxz

Unterstützung muss nicht zwingend materiell oder finanziell sein. Wenn Dir gefällt was ich mache, bitte teile meine Beiträge und hinterlasse mir ein Like und einen Kommentar. Kostet dich nichts und unterstützt & bestärkt mich trotzdem. #DANKE

785 views